Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt.

Kulturnacht: „Alles geht, nichts muss“


Kein Fußball-Großereignis, kein Regen: In diesem Jahr stimmten die Rahmenbedingungen für die KulturNacht – und mit 26 spannenden, fußläufigen Spielstätten wurde erneut ein Rekord bei den kulturellen Angeboten aufgestellt. „Alles geht, nichts muss“, forderte Bürgermeister Uwe Schmitz die zahlreich im Rittersaal des Schlosses erschienenen Gästen zur Eröffnung der 14. KulturNacht auf, sich ganz wie die Verantwortlichen weltoffen zu zeigen und möglichst viel auszuprobieren. „Sparen Sie nicht mit Lob, wenn es Ihnen gefällt“, appellierte anschließend Uwe Haupenthal als Vorsitzender des Vereins KulturNacht Husum an die Besucher. Denn diese Veranstaltung sei zwar inzwischen eine lieb gewordene Tradition, aber keine Selbstverständlichkeit. Und applaudiert wurde dann bis nach Mitternacht jede Menge, ob fürs romantische Dragseth Trio oder die rockige FTS-Schulband, ob für Lesungen, Führungen, Tänze oder das vielfältige Infotainment. Sogar ein „Orakel to go“, eine keltische Harfe und eine Modenschau reihten sich in diesem Jahr nahtlos in das Spektrum der hiesigen kulturellen Schaffenskräfte ein.
Text/Fotos: H. Klein

Zurück zur Auswahl