Zukunft der Idstellehalle ungewiss

12.10.2017

Stadtgeschichtler informierten sich

Mitglieder der Gesellschaft und Gäste in der Idstedt-Halle. Foto: Privat

Schleswig (mm) - Die Gesellschaft für Schleswiger Stadtgeschichte hatte in die Idstedt-Gedächtnishalle eingeladen. Im Mittelpunkt stand die Frage: Wird es eine Zukunft für die Darstellung der schleswig-holsteinischen Erhebung im 1. Schleswig-Holsteinischen Krieg geben? Heinz Schulze informierte zahlreiche Mitglieder und Gäste vor Ort über Probleme und Überlegungen. Im Mittelpunkt der Planungen der Gemeinde Idstedt wird die Auftragsvergabe für eine Machbarkeitsstudie für das denkmalgeschützte Gebäude stehen, damit überhaupt Aussicht auf Fördermittel bestehen. Die Gäste in der Idstedthalle sprachen sich durchweg für den Fortbestand dieser Einrichtung aus und werden die weitere Entwicklung mit Interesse beobachten.

Schon entdeckt? Das Öde-Archiv