VHS-Hefte frisch aus dem Druck

07.08.2018

Papierausgaben im handlichen Taschenbuchformat

Carsten Pawlowski (r) von CPi/Clausen&Bosse hatte zur Vorstellung der druckfrischen VHS-Hefte eingeladen. Der Einladung gefolgt waren (v.l.) Hans-Jürgen Hagge und Kirsti Thiessen (beide VHS Husum), Herle Forbrich (Leck), Gerd Heide (Niebüll) und Sabine Gaack von der VHS Bredstedt. Foto: Dix

Leck (wd) - Volkshochschulen (VHS) stehen für das Recht auf Bildung und die Möglichkeit, lebenslang lernen zu können, sich weiterzubilden, sich zu informieren – und nicht zuletzt für Chancengleichheit. Außerdem sehen sie sich als Werkstätten der Demokratie. Neben der Einsichtnahme in die Programmangebote online am PC, Laptop oder Smartphone verteilen die Bildungsinstitute traditionell Papierausgaben im handlichen Taschenbuchformat, die hier in der Region bei CPi/Clausen&Bosse in Leck gedruckt werden. Ganz frisch aus dem Druck kam jetzt die Ausgabe 2018/2019, die bereits ab dem 8. August von den Zustellern der Moin Moin verteilt wird. Wie gewohnt sind die Hefte in sechs Rubriken aufgeteilt, die durch farbige Piktogramme symbolisiert werden. „Das Taschenbuchformat und die sich seit Jahren wiederholende Farbgestaltung haben zu einem hohen Wiedererkennungswert geführt“, so Gerd Heide, Geschäftsführer der VHS Niebüll. „Selbst Kursteilnehmer, die über das Internet buchen, durchforsten zuerst die Papierkopie. Insgesamt erfolgen immer noch 70 % der Anmeldungen persönlich oder telefonisch“, so Heide. 47.000 Exemplare wurden gedruckt. Die Hälfte davon geht zur VHS Husum, 23.500 Exemplare wurden für die Volkshochschulen Bredstedt, Leck und Niebüll gedruckt. Alle Ausgaben ziert das Foto „Windhosen“, erstellt im Dockkoog Husum von Alexandra Hoffmann. Die Inhalte unterscheiden sich von VHS zu VHS. Bewährtes behält man gern bei, ehemals stark nachgefragte Kurse tauchen plötzlich wieder auf, wie zum Beispiel der Töpferkurs der VHS Niebüll. Nach wie vor stark gefragt sind die Deutschkurse für Migranten. Die VHS Leck bietet unter anderem den Kurs „Küchen der Welt“ an. Neue Mitbürgerinnen, teils aus fernen Ländern, gestatten dabei einen Blick in ihre Kochtöpfe. Etwas ähnlich Interessantes bietet die VHS Husum an. Unter dem Motto „Miteinander zu sprechen ist besser als übereinander zu reden“ findet sich in deren Angebot die „Weltreise durch Wohnzimmer“. Bis zu 10 Personen werden zu Migranten eingeladen, die dann aus ihrer Heimat erzählen. Die VHS Husum erreichte im Veranstaltungsjahr 2017/2018 knapp 10.000 Kursteilnehmer in 1.300 Kursen, die VHS Niebüll bietet gut 100 Kurse für gut 1.000 Teilnehmer. „Unser aller Dank gilt den Anzeigenkunden, von denen wir viele als Stammkunden führen. Deren Engagement darf man durchaus als „Kultur-Sponsoring werten“, so die Vertreter der Volkshochschulen Husum, Bredstedt, Leck und Niebüll, die zur Vorstellung der Hefte bei CPi/Clausen&Bosse erschienen waren. Carsten Pawlowski vom Hersteller dankte für den Auftrag und betonte die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den VHS der Region.


  • Die Besten

    Die Besten 2018 32

  • Moin Quadrat

    Moin Quadrat 2018 23

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2018 10

  • Hochzeit

    Hochzeit 2018 7

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2018 6

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2017 40